Schriftgrad: klein mittel groß
Link verschicken   Drucken
 

Geschichte

Fisch im Wasser

 

wurde 2008 von der Sängerin Johanne Braun und der Künstlerin Susanne Besch als Chor des Nachbarschaftshauses am Teutoburger Platz in Berlin Prenzlauer Berg gegründet.

Der Name ist durch einen Nina-Hagen-Song inspiriert.

Die Sängerinnen und Sänger sollen sich in der Musik und im Chor wohlfühlen wie die Fische im Wasser.

Als "Tradition" pflegt unser Chor eine jährliche Chorfahrt (manchmal mit Radtour oder Wanderung),

Konzerte im „Kirchlein im Grünen“ in Altplacht, und zur Wintersonnenwende ein Chorfeuer mit Glühwein und Gesang.

 

Meilensteine unseres Chores:

 

  • 2009 Erstes Konzert auf dem Teutoburger Platz
  • 2010 Mitwirkung an der Uraufführung „Irish Blessing“ von Tim Florence mit dem Musikschulorchester Spandau
  • 2011 Konzert mit Frauenchor Cantelia aus dem Rheinland
  • 2012 Konzert mit dem Moving home Saxofon Ensemble im Elias Kuppelsaal
  • 2013 Uraufführung der „Bonbonkantate“ von Paul Mertens Pavlowsky
  • 2014 Gemeinschaftskonzert mit Kiezchor Prenzlauer Berg (Ltg. Markus Wettstein)
  • 2015 Gemeinschaftskonzert mit dem Do-Chor (Ltg. Bardo Henning)
  • 2016 Konzert in Altplacht "Welch ein Tanz"
  • 2017: Konzert  in Altplacht „Rund ums Leben“
  • 2017 Weihnachtskonzert in der Zionskirche
  • seit 2011 Konzerte im "Kirchlein im Grünen" in ALtplacht bei Templin

Chorfahrten: